18-Loch-Golfanlage
in Ainring/Weng

Clubphilosophie im GCBGL, Clubetikette & Dresscode

Das Golfspielen erfordert gewisse Benimmregeln, die Respekt und Höflichkeit voraussetzen, damit alle Spieler Freude an diesem Sport haben und gerne wieder kommen. Unsere Club-Philosophie zeigt welche Werte  unserem Club zugrunde liegen.

Eine konkrete Kleiderregel vom Deutschen Golf Verband (DGV) ist nicht festgelegt, es heißt nur, dass die Kleidung sportlich, bequem und ordentlich sein soll. Es gelten die Regeln der Golf Clubs, die es zu beachten gilt.

Je mehr sich alle unsere Mitglieder an diese Clubregeln halten, umso besser das Image des Clubs nach außen und umso reibungsloser und angenehmer Ihr Aufenthalt bei uns. Wir wünschen ein schönes Spiel!

Von Fair Play, Rücksicht und Höflichkeit geprägt, soll bei uns jeder seinen Golfsport genießen können.

Das visionäre Denken will insbesondere 
- die Erhaltung und stete Weiterentwicklung unserer Golfanlage,
- die Förderung von Mannschaften mit dem Schwerpunkt Jugendförderung,
- Rücksicht und Hilfsbereitschaft, besonders für Golfanfänger und Neumitglieder,
- die Förderung gesellschaftlichen Miteinanders sowie eine faire Koexistenz aller unterschiedlichen Interessen und Gruppierungen, die sich in unserem Club wiederfinden.

Gesellschaftliche Verantwortung 
Wir fördern Turnierveranstalter, die mit ihren Initiativen sozial benachteiligten Menschen helfen, ebenso Partner aus der Region und Firmen, deren Gäste sich bei uns zu einem Turnier einfinden. 

Der Ruf unseres Golfclubs soll nicht getrübt werden von „Elitedenken“. Jeder, der hinter unserem Club steht und ihn fördert ist willkommen, denn nur so können wir uns weiterentwickeln, bis hin zu der Vision Great Place to Play Golf!

Dankbarkeit & Respekt
Viele Mitglieder bringen sich mit den unterschiedlichsten Leistungen in den Club ein, um mehr Komfort, bessere Optik und Verbesserungen rund um das Golfspiel zu bieten. Diese Aktivitäten sind ein willkommenes Engagement, dem wir Dank und Anerkennung zollen.  

Transparenz
Mit unserer Kommunikation vermitteln wir Transparenz, zeigen welche Leistungen und Werte jetzt und für die Zukunft im Vordergrund stehen. Dabei ist uns wichtig, die Zufriedenheit der Mitglieder und das Gesamtwohl im Auge zu behalten.

Verantwortung
Wir sind uns bewusst, dass unsere Golfanlage immer wieder aufs Neue der Natur abgerungen wird und gehen sorgsam und verantwortungsbewusst damit um.
Wir fühlen uns auch verpflichtet, gemeinsam mit dem Betreiber für bestmögliches und störungsfreies Golfspiel zu sorgen und Maßnahmen anzusteuern, die auch in Zukunft für den Erhalt des Golfclubs Berchtesgadener Land sorgen.
Bei aller Individualität, die respektiert wird, tragen wir alle die Verantwortung für ein faires und sportliches Miteinander in unserem Club und laden auch Sie ein, diese Philosophie mit zu tragen.  

Regeln
Die Golf-Regeln des Deutschen Golf Verbands (DGV) sind für alle Eventualitäten festgelegt, sie gewährleisten ein möglichst reibungsfreies Miteinander, sie erleichtern ein Genießen der Königsdisziplin unter den Sportarten! Die Beachtung der Regeln und der Etikette ist für uns im Golfclub Berchtesgadener Land ein unverzichtbarer Bestandteil des Golfsports.

Wir wünschen allen ein schönes Spiel

Ihr Präsident Hans Lindner und der Vorstand

Von E. Motsch, Mitglied 

Stil . Profil . Image

Lehrbeauftragte an der 
Steinbeis-Hochschule Berlin SHB

elisabeth(at)motsch.atwww.motsch.at

Golfschläger sind Hightech-Instrumente geworden und Golfbälle zur aerodynamischen Meisterleistung gereift. Trotzdem haben sich zwei Dinge wenig verändert, die Spielregeln und die Kleiderordnung. Die Kleiderordnung blieb gleich, aber der Zeit und den Trends angepasst.

Kurze und lange Hosen, oder ... Knickerbocker

Die klassische Bundfaltenhose findet man heute kaum noch. Die meisten tragen schmale, modische  Hosenschnitte. Paramilitärische oder abgeschnittene Hosen, sowie Trainingsanzüge etc. sind ein no go am Platz. Kurze Hosen sollten Bermudas sein, es gibt inzwischen auch Golfshorts für Damen, die Tragbarkeit und Schicklichkeit bleibt der Trägerin überlassen. Das entscheidet der eigene Geschmack und das Wohlbefinden. An Farben und Mustern gibt es heute alles was das Herz begehrt. Wer besonders mutig ist, kann eine traditionelle Knickerbocker und einen Karopulli, dazu eine Schiebermütze tragen. Sie werden damit sicher auffallen. Es gibt sogar einen Club der heißt Knickerbocker Country Club. Da wird die Knickerbocker noch gepflegt. http://www.knickerbocker.cc/

Hemden, Polos oder Shirts?

Traditionell und der Golfetikette entsprechend ist es nach wie vor das Poloshirt und das Hemd, die Bluse. Auf keinen Fall wird das Hemd über der Hose getragen. Es sei denn, das Hemd wurde eigens zu dem speziellen Zweck, über die Hose getragen zu werden, entworfen. Fußball-Trikots sind nicht erwünscht, genauso wie alle Arten von Hemden, die Logos, Aufschriften und Illustrationen darstellen, die nicht mit dem Golfsport in Verbindung gebracht werden können. Was sich gelockert hat, besonders für uns Frauen im Sommer, dass wir Polos ohne Ärmel tragen können. Gerade das stundenlange Golfen, macht unschöne Ränder und wenn wir ärmellose Kleider tragen, sieht es nicht schick aus, wenn der obere Arm weiß ist. Nur kein ärmelloses Hemd für den Mann. Frau kann sehr wohl eine ärmellose Bluse tragen.

Jeans ja oder nein?

Heutzutage gibt es sicherlich „tragbare“ Jeans, die auch auf dem Golfplatz vorzeigbar sind. Aber wer entscheidet was adäquat ist und was nicht? Daher hat der Club ein klare Linie gezogen: Keine Jeans auf dem Platz. Ein Golfkleider-Hersteller hat vor einigen Jahren Jeans als Golfhose im Programm. Ist wieder verschwunden, vermutlich war zu wenig Umsatz. Den Jeans ist Jeans, ob Golf oder nicht. 

Die Kopfbedeckung

Jeder der stundenlang auf dem Golfplatz steht, weiß wie wichtig die Kopfbedeckung bei heißen wie sehr kalten Temperaturen ist. Schildkappen und Sonnenschild sind im Sommer die Retter in der Not. Nach wie vor gilt, dass man eine Schildkappe nicht verkehrt rum trägt. Ob ein Strohhut, eine Schildkappe oder eine Mütze, alles ist erlaubt. Auch Schiebermützen sind zurück. Sie passen besonders gut zum traditionellen Outfit. 

Schuhe

Dass es auf dem Golfplatz spezielle Golfschuhe gibt, ist klar, denn das Profil und der bessere Stand begünstigen das Spiel und das Grün wird nicht beeinträchtigt. Deshalb sind Turnschuhe, Wanderschuhe und Straßenschuhe nicht erlaubt. Wer gerade seine Platzreife macht, dem sei vielleicht noch erlaubt, in Turnschuhen zu gehen. Jeder Golfanfänger sollte jedoch, nachdem er sich dazu entschlossen hat, diesem tollen Spiel zu frönen, Golfschuhe tragen. WICHTIG: Die Schuhe reinigen, bevor man das Clubhaus betritt.

Die passende Farbe für den Golfschuh und Socken

Natürlich ist es schick, wenn die Schuhfarbe zum Outfit und vielleicht noch zum Bag passt. Jeder, der viel Golf spielt, weiß wie schwierig das ist. Kaum jemand hat 10 Paar Golfschuhe im Schrank. Passend zum Outfit und/oder Bag.
Wer nur wenig spielt und nur ein paar Schuhe haben möchte, sollte sich eine neutrale einfarbige Schuhfarbe kaufen, die zu vielen Outfits passt. Nichts schlimmer als der rotorange Schuh, zur pinken Hose. Nehmen sie klassische Schuhfarben wie schwarz, weiß oder dunkelblau, kaufen Sie dazu den passenden Gürtel und schon sind sie auf der sicheren Seite in der Kombination Ihrer Golfmode.
Waren die Socken früher weiß, so sind sie heute bunt und bunter. Es gilt nach wie vor, dass Socken in der Farbe der Schuhe oder der Hose getragen werden können. Bunt gemusterte Socken sollte wenigsten eine Farbe des Schuhs aufnehmen und stilistisch zum Gesamtoutfit passen.

Farbtipps

Je heißer die Temperaturen umso mehr greifen viele zu hellen Farben. Verständlich. Hier ein paar Tipps für die Farbwahl. Kräftige Farben passen gut zu Menschen mit kräftiger Haut- und Haarfarbe. Pastellfarben  stehen Menschen mit blasser Hautfarbe  und blondem Haar besser. Dunkelhaarige Frauen mit blasser Gesichtsfarbe sehen in Pastellfarben blass aus. Auch auf die Farbkombination kommt es an, wie Farbe im Ganzen wirkt. Burgunderrot wirkt mit Schwarz kombiniert schwerer, mit hellgrau kombiniert, leichter. Machen Sie es wie die Italienerinnen: „Bleiben Sie Ihren Farben treu und springen Sie nicht von Violett zu Hummer, oder von Magenta zu Orange, wenn es gerade in ist und diese Farbe nichts mit Ihnen zu tun hat“! 

 Internationale Etikette auf den Golfplätzen

Golf Clubs haben im Bereich Dresscode ihre eigenen individuellen Regeln, die es zu beachten gilt. Egal ob extravagant, lässig oder konservativ – erlaubt ist heute vieles. In konservativen Clubs wird nach wie vor viel Wert auf den Dresscode im Club gelegt. Wer fremde Clubs besucht, kann sich vorher auf der Website umschauen und ggfls. anrufen, sollte es nicht klar sein.

Im Golfclub Berchtesgadener Land ist zu beachten

Nicht erwünscht sind: Blue Jeans, Shorts, abgeschnittene Hosen, Sandalen, T-Shirts, Fussball-Trikots, Trägerleibchen (Tank-Top), Schuhe ohne Socken, T-Shirts oder kragenlose Hemden und Shirts, rückenfreie Obeteile. Turnschuhe, Wanderschuhe und Straßenschuhe

Was ist im Golfclub BGL erwünscht?

Männer: Stoffhose, Golfschuhe mit Socken, elegante Bermudas, Polo, Hemd mit Ärmel und Kragen. Pulli und Pullunder in Verbindung mit Polo. 

Frauen: Stoffhose, Golfschuhe mit Socken, Bermuda Shorts, Golfröcke, Polo oder Golfbluse, Lang-, o. Kurzarm oder ärmellos, Pullover oder Pullunder in Verbindung mit Polo etc. Maßvolle Ausschnitte. 

Der Golfclub BGL ist kein elitärer Club, der sehr strenge Richtlinien vorgibt: z. Bsp. sind ärmellose Polos erlaubt, in anderen Clubs nicht. Jedoch sollte, wie schon oben beschrieben, der allgemeine Dresscode am Golfplatz eingehalten werden. Darauf legen wir großen Wert. 

 

Stellt sich noch die Frage, wie kleide ich mich bei Veranstaltungen im Club?

Golfturnier – Gastgeber - Gäste

Jeder der ein Golfturnier ausrichtet, hat sich an den herrschenden Dresscode am Golfplatz zu halten. Bei der anschließenden Preisverleihung/Abendveranstaltung gibt der Gastgeber den Dresscode für die Preisverleihung als Gastgeber vor oder nicht. Dazu kann der Club bei Unsicherheiten nur Empfehlungen aussprechen. Vom Club wird kein Dresscode für Veranstaltungen vorgegeben. Uns ist wichtig, dass Gäste und Gastgeber sich bei der anschließenden Feier wohlfühlen. Ob Ihre Gäste in eleganten Outfits, oder in sportlich-legeren Outfits gekleidet sind, ist Ihnen als Gastgeber überlassen. 

Golfturnier, vom Club ausgerichtet

Immer wieder, besonders Damen, rufen im Sekretariat an und erkundigen sich nach dem Dresscode für die Rahmenveranstaltungen. Damit es keine Unsicherheiten mehr gibt, empfehlen wir als Club einen sportlich eleganten Look. Das kann ein sportliches Sakko mit Chinohose sein oder ein schickes Kleid, eine sportlich-elegante Rock/Hose-Kombination mit Bluse oder Shirt bei Damen sein. 

Stammtisch, Regelkurse und Newcomer-Abend

Dies sind lockere Treffen, um sich auszutauschen und sich näher kennenzulernen. Ein sportlich-klassisches Outfit wird auch hier empfohlen.

 

 

 

Ein höfliches Miteinander ist ein wesentlicher Wert in unserem Golfclub. Lesen Sie dazu auch unsere Club-Philosophie.

Von E. Motsch, Mitglied
Stil . Profil . Image

Lehrbeauftragte an der 
Steinbeis-Hochschule Berlin SHB

elisabeth(at)motsch.atwww.motsch.at

Vorstellen

Sie treffen am Abschlag Ihre Flightpartner, so stellen Sie sich, wie bei uns üblich, mit Vornamen vor und es wird in Folge geduzt. In seltenen Fällen stellt sich jemand mit dem Nachnamen vor und signalisiert damit, dass er gesiezt werden möchte.

Duzen am Golfplatz und im Club

Das Duzen ist am Golfplatz generell üblich. Nur nicht jeder will geduzt werden. Achten Sie darauf, wie sich Ihnen jemand vorstellt. Stellt sich jemand vor mit: „Sabine Becker“ dann teilt Sie mit, dass sie mit Nachnamen angesprochen werden möchte und auf keinen Fall geduzt wird. Jedoch bei „Ich bin die Sabine“ oder einfach nur „Sabine“ ist sofort klar, man ist per Du. Gerade junge Spieler sollten darauf achten, wie ihnen wesentlich Ältere begegnen. Bei Veranstaltungen werden all jene geduzt, die man sonst auch duzt. Fremde Personen, oder Personen ohne vorheriges Duz-Angebot werden in der Regel gesiezt.

Pünktlichkeit am Abschlag und bei Veranstaltungen

Mind. 10 Minuten vorher ist man am ersten Abschlag. Wenn Sie wissen, dass Sie sich verspäten werden, kontaktieren Sie bitte unverzüglich das Clubbüro.  

Wenn Sie Ihre Abschlagszeit nicht einhalten können, informieren Sie sobald als möglich das Clubbüro, das die Abschlagszeiten an andere Spieler vergeben kann. Nicht zu kommen ohne Bescheid zu geben, hat zur Folge, dass man online kein Teetime mehr buchen kann. Daher ist rechtzeitiges Absagen (min. 4 Stunden vor Teetime) - auch bei Schlechtwetter - zu empfehlen.

Anmelden im Clubbüro vor Spielantritt

Jeder Spieler meldet sich vor dem Spiel im Clubbüro an, da ansonsten davon ausgegangen wird, dass Sie nicht erschienen sind. Auch dies führt dazu, dass Sie nicht mehr online buchen können.

Handy am Golfplatz und im Club

Die Benützung von Handys ist in der Regel auf dem Golfplatz untersagt. 
Ausnahmen bestehen für Ärzte und Bereitschaftsdienst oder in dringlichen Fällen, dabei wird ein leiser Klingelton und ein kurz gehaltenes Gespräch aus Rücksicht gegenüber den Flightpartnern empfohlen.